Bibliographie Deutschordens-Kommende Siersdorf

Aufsätze, Monographien, Inventare, Ausstellungskataloge

A
Udo Arnold u.a., Ritter und Priester. Acht Jahrhunderte Deutscher Orden in Nordwesteuropa. Ausstellung der Landcommanderij Alden Biesen und des Vlaams Commissariaat-Generaal voor Toerisme in Zusammenarbeit mit der Internationalen Historischen Kommission zur Erforschung des Deutschen Ordens und dem Historisch Studiecentrum Alden Biesen, o.O. [Turnhout] 1992.

B
Günter Bers, Ein Verwaltungsbericht über die Deutschordenskommende in Siersdorf aus dem Jahre 1308, in: ZAGV, Bd. 74/75 (1962/63), S. 429-431.

Ders., Die Deutschordens-Kommende Siersdorf im 14. Jahrhundert. Ein Verwaltungsbericht aus dem Jahre 1308, in: HKJ 1965, S. 95-97.

K. Buch (Endred.), Burgen und Festungen in der Euregio Maas-Rhein. Eine touristische Entdeckungsreise, Eupen 2002, S. 131f.

Guido v. Büren, Der Adelshof der Familie von Reuschenberg in der idealen Stadt- und Festungsanlage der Renaissance in Jülich, in: Der Adel in der Stadt des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (= Materialien zur Kunst- und Kulturgeschichte in Nord- und Westdeutschland, Bd. 25), Marburg 1996, S. 85-100.

Ders, Die Deutschordens-Kommende Siersdorf. Ein bedeutendes Bau- und Kunstdenkmal in der Gemeinde Aldenhoven, in: JKD 2007 (im Druck).

Ders., Christoph Fischer, Das Herrenhaus der Deutschordenskommende Siersdorf, in: Elmar Alshut, Guido v. Büren, Marcell Perse (Hrsg.), Ein Schloß entsteht... – Von Jülich im Rheinland bis Horst in Westfalen (= Jülicher Forschungen, Bd. 5), Jülich 1997,
S. 351-356.

Jos. Burtscheidt, Die niederrheinischen Schnitzwerke in Aldenhoven und Siersdorf,
in: HKJ 1954, S. 99-104.

C
Paul Clemen (Hrsg.), Die Kunstdenkmäler des Kreises Jülich, bearb. von Karl Franck-Oberaspach und Edmund Renard (= Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz, Bd. 8.1), Düsseldorf 1902, S. 213-224.

Ulrich Coenen, Architektonische Kostbarkeiten im Jülicher Land (= Heimatkundliche Schriftenreihe des Jülicher Landes, Bd. 14), Jülich 1981, S. 86-89.

Marianne Coers, Siersdorfer Grundschulkinder setzen sich für den Erhalt der Kommende ein, in: JKD 2006, S. 163f.

D
Conrad Doose (Hrsg.), Die Deutschordens-Kommende Siersdorf. Eine Dokumentation zu deren Geschichte und Baugeschichte, 2., ergänzte Aufl., Jülich 2006.

Kreis Düren (Hrsg.), Das Düren-Jülicher Land. Zeichnungen von Ernst Ohst, Bd. 1,
Düren 1974, 2. Aufl., Düren 1977, S. 50.

E
Michel van der Eycken u.a., Leden van de Duitse Orde balije Biesen (= Bijdragen tot de geschiedenis van de Duitse Orde in de balije Biesen, Bd. 1), Bilzen 1994.

Ders., De commanderijen Bernissem, Germert, Gruitrode, Holt, Jungen Biesen in Keulen, Sint-Andreas en Sint-gangulfus in Luik, Ordingen, Ramersdorf, Siersdorf, Sint-Pieters-Voeren en Vught (= Inventaris van het Archief van de Balije Biesen van de Duitse Orde,
Bd. 2), Brüssel 1997.

F
Förderverein Kommende Siersdorf i.G. (Hrsg.), Kommendenpost, Ausgabe 0, Oktober 2003 (anlässlich des Kommendenfestes 850 Jahre Siersdorf am 12. Oktober 2003).

H
J. H. Hennes (Hrsg.), Codex diplomaticus ordinis sanctae Mariae Theutonicorum. Urkundenbuch des Deutschen Ordens, 2 Bde., Mainz 1845, 1861.

August Heusch, Die Deutschordenskommende Siersdorf (Kr. Jülich). Ihre Geschichte und Wiederherstellung, Aachen 1932.

Dirk Holtermann, Wasserburgen-Route. Radeln in der Rheinischen Bucht, Köln 1998,
S. 56.

Helmut Holtz, Zur Geschichte der Kommende Siersdorf: Das Gut Ungerhausen,
in: HKJ 1968, S. 54-62.

Ders., Die Deutsche Ordenskommende in Siersdorf, in: JKD 1977, S. 55-59.

Ders., Heinrich v. Reuschenberg (*1528 †1603). Ein bedeutender Komtur des Deutschen Ritterordens, in: JKD 1991, S. 19-22.

Ders., Epitaphien in der Pfarrkirche Siersdorf. Die Epitaphien der Komture Joh. Kaspar v. Hillesheim (†1761) und Franz Karl v. Rump (†1770) in der Deutschordens- und Pfarrkirche Siersdorf, in: JKD 1999, S. 87-92.

K
Richard Klapheck, Die Meister von Schloß Horst im Broiche. Das Schlußkapitel zur Geschichte der Schule von Calcar (= Zweite Veröffentlichung der Westfälischen Kommission für Heimatschutz), Berlin 1915, S. 183-185.

Ders., Die Baukunst am Nieder-Rhein. Erster Band: Von der Baukunst des Mittelalters bis zum Ausgang des siebzehnten Jahrhunderts, Düsseldorf 1916, S. 162-164 sowie Abb. 166 u. 168f.

Thomas R. Kraus, Jülich, Aachen und das Reich. Studien zur Entstehung der Landesherrschaft der Grafen von Jülich bis zum Jahre 1328 (= Veröffentlichungen des Stadtarchivs Aachen, Bd. 5), Aachen 1987.

Joseph Kuhl, Geschichte der Stadt Jülich, 4 Bde., Jülich 1890-1897, Bd. 1 (1890), S. 144 u. Bd. 2 (1893), S. 296f.

Hans Kunnes, "Die Commenderie zu Siersdorp". Zur Geschichte der Niederlassung des Deutschen Ordens in Siersdorf im 16. Jahrhundert, in: Elmar Alshut, Guido v. Büren, Marcell Perse (Hrsg.), Ein Schloß entsteht... – Von Jülich im Rheinland bis Horst in Westfalen (= Jülicher Forschungen, Bd. 5), Jülich 1997, S. 85-96.

Ders., Der Commandeurshof, in: Heimatverein Schleiden e.V. (Hrsg.), 1000 Jahre Schleiden bei Jülich, Ein Heimatbuch zur Jubiläumsfeier, Aldenhoven 1997, S. 103-111.

Ders., Lambertus Plum – Rentmeister der Deutsch-Ordens-Commende Siersdorf,
in: JGB, Bd. 67/68 (1999/2000), S. 687-697.

Ders., Mühlen in Siersdorf, Baesweiler o.J. [2004].

Ders., Wilhelm von Neuhoff. Deutsch-Ordens-Komtur Kommende Siersdorf, Baesweiler o.J. [2005].

Ders., Der Lettnerbogen in Siersdorf, Baesweiler o.J. [2006].

Ders., Philipp Emmerich von Eltz. Deutsch-Ordens-Komtur in Siersdorf, Baesweiler o.J. [2005].

Ders., Commandeurshof in Schleiden, Baesweiler o.J. [2005].

Ders., Kleiner Hof in Siersdorf, 1264 erstmals erwähnt, Baesweiler o.J. [2005].

Ders., Deutscher Orden in Welz, Baesweiler o.J. [2006].

Ders., Johann Arnold Dahmen. Receptor und Questor der Kommende Siersdorf, Baesweiler o.J. [2005].

Ders., Stadt Düren. Erste Verpfändung im Jahre 1241, Baesweiler o.J. [2003].

Ders., Bürgermeisterei Siersdorf, Baesweiler o.J. [2005].

Ders., Kirchen in Siersdorf, Baesweiler o.J. [2006].

Ders., Johann von Eynatten. Deutsch-Ordens-Komtur in Siersdorf, Baesweiler o.J. [2006].

M
Alexander Mainz, Jülich und das Jülicher Land im Bild, Aachen 1988, S. 216-222.

Peter H. Meurer, Der "Codex Welser". Eine frühe Topographie des Herzogtums Jülich von 1723, in: BJG, Nr. 44 (1977), S. 1-42.

Wilhelm Graf von Mirbach, Zur Territorialgeschichte des Herzogthums Jülich
(= BJG, Nr. 36/37 [1971]) (ND der Ausgabe Düsseldorf 1881), T. 1, S. 6.

Gerhard Mürkens, Die Ortsnamen des Kreises Jülich (= Heimatkundliche Schriftenreihe des Jülicher Landes, Bd. 2), Jülich 1958.

N
Heinrich Neu, Die Deutschordenskommende Siersdorf, Bonn 1963. [Wiederabdruck in: Ernst Heinen und Carl August Lückrath (Hrsg.), Rheinland - Reich - Westeuropa. Gesammelte Schriften von Heinrich Neu, Bonn 1976.]

Ders., Der Lettnerbogen in der ehemaligen Kirche des Deutschen Ordens, in: HKJ 1965, S. 77-80

NN, Der Deutschorden und die Kommende, in: Kirchenzeitung für das Bistum Aachen,
Nr. 29, 2003, S. 33.

NN, Die Kommende des Deutschen Ordens in Siersdorf, in: CULTour Journal. Das grenzüberschreitende Magazin für Kultur und Freizeit, Nr. 6, Herbst/Winter 06/07,
S. 22 (auch französische und niederländische Ausgabe).

O
Jakob Offermanns, Geschichte der Städte, Flecken, Dörfer, Burgen und Klöster in den Kreisen Jülich, Düren, Erkelenz, Geilenkirchen und Heinsberg nebst statistischen Angaben. Der Kreis Jülich, bearb. von Johannes Brückmann, Jülich 1912, S. 303-313.

Josef Ortmanns, Siersdorf im Wandel der Zeiten. Ein Heimatbuch, hrsg. von Rat und Verwaltung der Gemeinde Siersdorf durch Hermann Goertz, Jülich 1971.

P
Willi Pelzer, Der Deutsche Ritterorden und seine Siersdorfer Kommende, in: HKJ 1958,
S. 89-94.

Heinz Peters (Bearb.), Die Baudenkmäler in Nord-Rheinland. Kriegsschäden und Wiederaufbau (= Jahrbuch der Rheinischen Denkmalpflege XIX), Kevelaer 1951,
S. 104-106.

R
Josef Rahier, Auswirkungen der Säkularisation im Kreis Jülich, in: JHB, Nr. 15 (1963),
S. 11-19.

Ders., Landtagsfähige Rittergüter im Kreise Jülich im Jahre 1846, in: BJG, Nr. 40,
S. 144-152.

Heribert Reiners, Der Meister von Siersdorf. Ein niederrheinischer Bildschnitzer aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, in: Zeitschrift für christliche Kunst, Bd. 24 (1911),
Sp. 139-148, 167-184.

S
Ulrich Schäfer, Grotesken, Ranken und Gesichter. Frühe Renaissance am Niederrhein am Beispiel der Orgel der Kempener Propsteikirche (= Führer des Stadtgeschichtlichen Museums Jülich 10), Kempen 1997, S. 99.

Ulrich Schäfer, Das Antwerpener Retabel in Siersdorf, in: Jülicher Geschichtsblätter,
Bd. 67/68 (1999/2000), S. 665-685.

Heinrich Schiffers-Davringhausen, Das Jülicher Land. Ein Heimatbuch in Wort und Bild, hrsg. von der Kreisleitung der NSDAP Jülich, Köln 1940, S. 85 u. 146.

Rolf-Günther Selinger, Biesen 1526-1618: Aspekte einer Deutschordensballei im Rhein-Maas-Gebiet in der Frühen Neuzeit, in: Rheinische Vierteljahresblätter, Jg. 57 (1993),
S. 75-113.

© Förderverein Kommende Siersdorf e.V. • © Evelyn Wirtz